4. Mai Moab: Corona, Morning Glory, Delicate Arch

dscn0637Wir lassen es ruhig angehen, heute wollen wir gar nicht so viel machen. Frühstück bei mc Donald`s und dann sind wir die ersten im Kramladen. Irgendwie viel Ramsch, wir kramen bei den Kabeln rum und finden nichts Passendes. Ich sehe in der Vitrine ein  Ladegerät und lasse es mir geben, zu klein schade. Gestern habe ich noch gesagt, dass Klaus Silberrücken das irgendwie hinbekommen hätte. Was ist denn, wenn man einen Teil vom Plastik abschneidet, vielleicht klappt es dann. Bei 3 Dollar kann man ja nicht viel falsch machen. Wir finden noch einen Koffer, ein Shirt und CDs. Im Hotel frickeln wir am Ladegrät rum, schneiden, brechen und schrauben es auseinander. Kater kriegt es hin, der Akku passt und hält auch noch. Die Lampe zeigt rot, ein Zeichen, dass das Gerät lädt, hoffentlich. dscn0606Eine kleine Wanderung zu 3 Arches habe ich in petto. Schon nach einer halben Stunde stehen wir vor dem riesigen Corona Arch und staunen, als Menschen an Seilen darunter springen. Die anderen Arches sind total Nebensache. Mit Brian, dem ersten Springer unterhalten wir uns, der uns eine weitere Brücke empfiehlt.

Wir fahren dorthin und schauen uns um, ob es mit der Beschreibung passt. Ja scheint so. Zurück im Hotel schauen wir nach dem Akku und in der Tat, er ist aufgeladen. Toll gemacht, Kater! Erst mal bekommt er eine Kussflut ab und wird danach Mikrowellennudeln belohnt. Noch ein Bier, dann fahren wir wieder los zu Brians Tipp.cimg0609 Der Wanderweg führt ständig über einen Bach und da es Sonntag ist, sind viele Leute mit Hunden unterwegs. Die Hundemeute rennt einem dauernd über die Füße.cimg0610 Irgendwann stehen wir unter riesigen Naturbrücke (Morning Glory Bridge) und probieren die Panoramafunktion der Kameras aus. Cool, mit einem Einzelbild hätte man die Bridge gar nicht in ihrer Gänze fotografieren können. Marcus sagt mir während der Wanderung nicht, dass ich mich mit Schokolade geklettert hatte und schießt ein süßes Foto von mir, wäre da nicht die Schoki im Gesicht.

dscn0670

 

Zuerst wollen wir bei Dennys essen, aber stattdessen fahren wir noch in den Nationalpark und machen Fotos. Wir laufen sogar noch zum Viewpoint des Delicate Arch hoch.

Jetzt reichts aber, wir sind müde und unsere Füße und Knie tun weh.Burger King statt Dennys, geht schneller und schmeckt gut. War wieder lecker, Hot tub. Schlafi!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s