09. Mai Horseshoebend / Waterhole Canyon

cimg0898Frühstück im Hotel mit fertig gekochten und gepellten Eiern, sie schmeckten. Das übliche Sub und diesmal sogar mit Cockies, die dufteten so gut, dass ich 2 mitnehmen musste.

Die Straße nach Flagstaff ist nach einem Erdrutsch im Februar gesperrt, so dass unsere ursprünglicher Plan ins Wasser fällt. Wir kraxeln nochmal den Horseshoebend hoch und ich kämpfe mit der Höhe, während Marcus mich mit dem Finger Richtung Kante gestupst hat. Die Indianerinnen hatten zwar schöne Schmetterlingsringe, allerdings viel zu teuer. Wir entscheiden uns die permit für den Waterhole Canyon zu holen. Am Upper Antelope weiß die doofe Indianerin nichts von der Permit und will uns Eintrittskarten für den Antelope Canyon zu verkaufen. Am Häuschen an der Einfahrt dagegen ist der Waterhole Canyon ein Begriff und für 10 Dollar bekommen wir den Wisch. Ups, schon wieder Burger King, der Schulbus steht auch direkt davor. Gestärkt geht es am nicht so groß wie Canyonrand entlang auf der Suche nach der Great Wall, dscn0809cimg0905sie ist zwar nicht so großartig wie gedacht, aber einer Welle sieht sie trotzdem ähnlich. Wir klettern am Ausstieg in den Canyon und gehen eine Weile Richtung Eingang. Ein mit Wasser gefülltes Pothole versperrt uns den Weg, also alles oben zurück und beim Eingang rein. Da haben wir irgendwann das selbe Problem und es beginnt zu regnen. Fluchtartig bläst Kater zum Rückmarsch ( man muss dazu sagen, dass er gestern im Internet sich die Flash Floods angeschaut hat und jetzt schon förmlich das Wasser auf uns zu kommen spürt.) Beim Ausstieg hat er sich dann doch beruhigt, außer Regentropfen gab es kein anderes Wasser und so haben wir uns dann auch noch in den anderen Teil des gewagt. Das Autowrackdscn0817 im Canyon kannte wir schon von 2008, aber als wir dort ankommen, prasselt der Regen da nieder und die Flash Flood kommt angerollt, Scherz !

Wir besuchen noch den Glen Damm, fahren zum Aussichtspunkt über den Lake Powell

und essen Sub und trinken heimlich Bier als Subwaybechern als Tarnung. Was will man mehr ?!Habe ich ganz vergessen: Kater war wieder beim Frisör, bei dem er auch vor 5 Jahren war.Nachmittags will keiner der drei Frisöre meine Wimpern färben, Kater schläft derweil. Waschen ist eine gute Idee. Die Deutschen haben alles belagert, erstmal warten. Es gibt wieder Kartoffeln und wir schauen uns den Trailer von Hangover III an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s